Mittwoch, 14. Januar 2015

Pinakothek der Moderne

Ich freute mich riesig auf das Treffen in der Pinakothek der Moderne. Mit abgespecktem Zeichenmaterial, weil im Museum nur Taschen kleiner A4 erwünscht sind, fuhren meine Freundin Andrea und ich mit dem Zug nach München.
Andrea im Zug
Im Bus trafen wir dann Pina und besuchten erst mal das Café, wo uns dann Miriam fand. Ein Teil von der Gruppe wollten zur Demo "Je suis Charlie". Doch Andrea und ich waren zu kühl angezogen. Auch wenn ich gerne mitgegangen wäre, entschied ich mich für das Museum. Leider mussten wir feststellen, dass Taschen mit A4 Größe nun doch nicht akzeptiert wurden, wenn sie 15 cm breit waren. Das Personal war nicht gerade freundlich drauf. (Sonntag und kaltes Wetter?)  Entweder sollten wir unsere Handtaschen abgeben, oder wir durften gerade mal ein Stückchen rein, wo uns das Personal noch sah...Spaßbremsen! Wobei wir Leute mit weit größeren Taschen in der Ausstellung sahen. Wir zeichneten deshalb von der Treppe, mit Blick auf den Eingangsbereich der Designausstellung..
Eingang Designausstellung
Ich war dann doch frech und trollte mich kurz in den nächsten Raum, wo ich unter argwöhnischen Blicken eines Museumsmitarbeiters eine schnelle 15 Minuten-Skizze eines Motorrollers machte. Ich traute mich nicht mal näher ran um die Marke herauszufinden...
Motorroller
Martin ist ein Organisationsgenie. Neben einlaminierten "Je suis Charlie" Anhängern, organisierte er den Seminarraum über dem Museums-Café. Wir saßen alle an einem großen Tisch. Leider war die Schlange an der Selbstbedienungstheke gefühlte 30m lang. Einige von uns holten Kaffee und standen dort eine halbe Stunde an. Genial war wieder der Austausch unter den Zeichnern. Ich liebe diese Zeit, in der ich in den Skizzenbüchern der anderen blättern darf.
Im Café
Mein Fazit: Die Pinakothek der Moderne ist ein wunderbares Museum. Das Personal ist leider sehr unfreundlich. Und sonntags ist es sehr voll, da der Eintritt dann nur 1 € kostet.

Mittwoch, 7. Januar 2015

Winterwald

Meine Freundin Andrea hat mich in eine geschlossene Facebookgruppe gebracht, in der es eine monatliche Herausforderung gibt. Diese Zeichnung eines Winterwaldes war eine echte Herausforderung, da ich mir als Medium Bleistift aussuchte. Weißen Raureif mit Bleistift darzustellen, auch wenn darauf blaue Schatten sind und der Himmel in blau strahlt, ist nicht ganz einfach. Aber mir gefällt die Zeichnung. Für ca. 1 1/2 Stunden finde ich sie gar nicht übel.

My friend Andrea brought me in a closed facebook group where we draw monthly challenges. The drawing of a winter-forest was a real challenge because I chose pencil. Branches covered with white frost though there are blue shadows and a wonderful blue sky are not the easiest things to draw with pencil. But I like the result. It took 1.5 hours and is not half bad.


Donnerstag, 1. Januar 2015

Bezwingerin des Schnees und Neujahrsgruß

Seit dem 2. Weihnachtsfeiertag hat es wie verrückt geschneit. Hier bezwinge ich gerade die Schneemassen in unserer Einfahrt, indem ich den Schnee im Garten parke. Nach 3 Stunden Schneeräumen hatte ich es geschafft und mein Mann wartete mit einem heißen Tee auf mich. Wenn jetzt jemand fagt, warum er nicht räumte...ich mache das für meine Fitness und ich bin emanzipiert :-)
Mit Diesen Bilder wünsche ich ein gutes und gesundes neues Jahr!

Since the 2 day after christmas eve it snowed like crazy. Here I won the fight against the masses of snow in our drive entry while parking snow in the garden. After 3 hours snow shoveling it was done and my husbands made me warm tea. If someone asks, why he did not shovel...I do that for my fitness and I'm emancipated :-)
With these pictures I wish you a good and healthy New Year!



Sonntag, 28. Dezember 2014

Jo for JKPP

Für Julia Kays Portrait Party habe ich heute mal ein anderes Portrait als sonst gezeichnet. Es ist immer schwierig Portraits fremder Menschen jemandem schmackhaft zu machen. Deshalb dachte ich, ich könnte eine Art Illustration draus machen. Ich zeichnete zuerst alles mit Bleistift. Dann kam ich auf dei Wahnwitzige Idee die Dunkelheiten mit Tusche zu verstärken. Mist, jetzt passte es nicht mehr...naja...dann die Linien in den Haaren alle mit Tusche nachmalen und zuletzt malte ich noch zwei farbige Streifen. Fragt mich nicht warum, aber mir gefällts auch wenn die Resonanz auf flickr nicht berauschent ist ;-) Dafür mochten alle mein Venedig Bild von gestern, das ich selber nicht leiden mag.

I drew a different portrait for Julia Kays Portrait Party today. It is always difficult to appeal the taste with portraits of strangers. Therefore I thought I could draw a kind of illustration portrait. First I drew everythin with pencil. Then I had the insane idea to intensify the darks with ink. Shit, now it doesn't fit together...O.K....then I painted every pencil Line with ink and at least I painted two colour block. Don't ask me why, but I like it though the feedback on flickr is not great ;-) In return, many guys liked my Venice watercoulour from yesterday, that I do not like.



Venedig

Ich wollte mal wieder ein Aquarell malen. Venedig sollte es sein. Als Vorlage diente ein Foto von Antje Huse aus der fotocommunity. Ich bin mit dem Ergebnis nicht recht glücklich, deshalb freue ich mich auf meinen Aquarellkurs, den ich in 3 Wochen besuchen werde.

I thought, I could do a watercolor painting. It should be a Venice painting. The reference was a photo by Antje Huse of the fotocommunity. I'm not quite happy with the result, so I am looking forward to my watercolor course that I'll take part in 3 weeks.




Sonntag, 21. Dezember 2014

Weihnachten

Frohe Weihnachten!
Merry Christmas!
Joyeux Noël !
Zalig Kerstfeest!
Feliz Navidad!
Feliz Natal!
Bon Nadal!


Für zwei ganz liebe flickr-Freunde malte ich Bildchen für "Kunst im Glas". Mit einer Zuckerstange und zwei Schlittschuhen verziert und einer selbstgedruckten Grußkarte gehen sie am Montag auf die Reise.

I panted two pictures "art in the jar" for two lovely flickr friends. I'll send them on Monday with a candy cane and two little ice skates and a selfprinted linocut card.



Samstag, 20. Dezember 2014

Gefundene illustrierte Einkaufszettel

Ich bin auf flickr in einer neuen Gruppe. Wir sammeln Einkaufszettel  und interessante Kassenquittungen von Fremden und illustrieren diese. Ein großer Spaß!

I'm on flickr in a new group. We collect shopping lists and interesting receipts from others and illustrate them. A big fun!


Clementine Holzapfel hat gut Lachen.
Sie hat heute günstig im Supermarkt Zähne und Zahnfleisch gekauft.
Bald ist Schluß mit den ewigen Suppen und Breichen und sie kann wieder kraftvoll in einen Apfel beissen.

Clementine Holzapfel can laugh again.
She has bought cheap teeth and gums at the supermarket today.
Soon it will be an end to the soups and paps and she can powerfully bite into an apple.


Maria hatte von Ihrer Freundin Helene den Tipp bekommen Ihren Kaffee doch mal zu aromatisieren. Für Ihren nächten Kaffeklatsch kaufte sie deshalb Vanille, Schokoladenpulver und diesen italienischen Mandellikör....Aceto...Balsamico

Maria got the hint from her friend Helene to flavour her coffee. For her last coffee klach she bought vanilla, chocolate-powder and this Italian liqueur...Aceto...Balsamico

Wo finde ich hier den Tomatenmatsch?

Where can I find the tomato slobber?

Martin wollte nur in seinem Hobbykeller an der Modelleisenbahn basteln. Aber Sabine schleppte ihn wieder einmal zu einer Vernissage. An der "Nutella" Installation von Thomas Rentmeister...
Martin will nun Sabine eine eigene Nutella-Installation zum Geburtstag schenken. 496 Gläser hat er bereits. Dank der Fußball-WM sind es jetzt 500. Die Modelleisenbahn hat er bereits auf ebay versteigert und im Regal im Hobbykeller stapelt er das zukünftige Kunstwerk.
(gefundener Kassenzettel und erfundene Geschichte)

Martin wanted to tinker in his basement workshop at the model railway. But Sabine dragged him once more to an art opening. At the "Nutella" Installation of Thomas Rentmeister ...
Martin now wants to give Sabine his own Nutella installation on her birthday. He already owns 496 glasses. Thanks to the soccer-World Cup, there are now 500 ....he has already auctioned his model railway on ebay and on the shelf in the basement workshop, he stacks the future work of art
(receipt found and fictional story)

Professor Doktor Wurzelpiez, Sprachwissenschaftler, steht vor dem Durchbruch in seiner Forschung. Er möchte den Zusammenhang zwischen Legasthenie und Pfefferminzdragées aufklären.

Professor Doctor Wurzelpiez, linguists, stands before the breakthrough in his research. He would like to clarify the relationship between dyslexia and Peppemintdragées.

Sonntag, 7. Dezember 2014

Am Gasteig in der Bücherschau

Für das Treffen im Dezember wählten Miriam und Gisela die Münchner Bücherschau. Bei 3°C Kälte war das eine gute Wahl, denn es war dort kuschelig warm. In der Bücherschau stellten ca. 300 Verlage 20.000 Bücher aus. Dafür standen spezielle beleuchtete Buchausstellungsregale zur Verfügung. Die Besucher konnten nach Herzenslust in den Büchern blättern und waren für uns willkommene Opfer. Wir verteilten und in den beiden Stockwerken des Gasteigs in München, der Veranstaltungsort der Bücherschau war. Allerdings fiel vielen die Entscheidung Lesen oder Zeichnen recht schwer. Scheinbar sind die meisten Sketcher auch Leseratten.

Urban Sketcher Munich meeting
At the Munich Bücherschau at Gasteig people can read in over 20000 new books. The fair was open from Nov.20th to Dec.7th. It is for free. A great place to draw, while people are reading and it's cold outside.

Lesende Männer in der Sachbuchabteilung

Gasteig, Eingangshalle

Im Zug

Sonntag, 16. November 2014

St. Nikolaus

An der Wallfahrtskirche St. Nikolaus in Ebbs kann man einen atemberaubenden Blick in das Inntal und die Berge genießen. Ich war bereits vor einem Jahr mit meinem Mann vor Ort um die Kirche zu zeichnen. Gestern war ich zusammen mit meiner Malfreundin Andrea vor Ort. Wir skizzierten dieses Mal den Blick aufs Inntal. Kommentar von Andrea: "Ganz klar...Du zeichnest wieder die Mülltonne!"

At the pilgrimage church of St. Nicholas in Ebbs you can get a breathtaking view of the Inn Valley and the mountains. I went with my husband to draw the church a year ago. Yesterday I was with my sketch-friend Andrea at this beautiful place. We sketched this time the view of the Inn Valley. Comment by Andrea: "Of course ... you draw the trashcan!"

Andrea beim Sketchen, Fineliner und Copic Marker in Moleskine

Blick ins Inntal, Fineliner und Aquarellfarbe in Moleskine Watercolour Sketchbook

Zeichnung 2013
St. Nikolaus